Erwachsenenbehandlung – denn es ist nie zu spät

Zu einem gepflegten und ästhetischen Auftreten gehören ein strahlendes Lächeln und damit schöne Zähne. Doch wichtiger sind gesunde Zähne! Erwachsenenkieferorthopädie bedeutet Behandlung von Zahn- und Kieferfehlstellungen nach Abschluss des Wachstums ab dem 18. Lebensjahr. Im Vergleich zur Kinderbehandlung, welche das Gesichtswachstum und den Zahnwechsel beeinflusst, kann mit einer Zahnspange hier lediglich Einfluss auf die Zahnstellung genommen werden. Der Korrektur schiefer Zähne ist keine Altersgrenze gesetzt!

Zähne, Zahnhalteapparatur, Kiefer, Kaumuskulatur und Kiefergelenke bilden eine funktionelle Einheit. Ist ein Teil davon erkrankt, ist das ganze System gestört und dies kann Folgen für Ihre Gesundheit haben.

Um eine optimale und effektive Behandlung zu gewährleisten, ist ein beratendes Vorgespräch und eine ausgiebige Befunderhebung Voraussetzung. Erst nach genauer Diagnosestellung lassen sich ein geeigneter und für Sie individuell passender Therapieweg festlegen. Die hierfür nötigen Behandlungsmittel werden speziell zusammengestellt.

Folgende Techniken kommen bei Erwachsenen in unserer Praxis zum Einsatz:

  • Multibracket/-bandapparatur (Metall- und Keramikbrackets, selbstlegierende Brackets)
  • Herausnehmbare Geräte für kleine Korrekturen
  • geklebte Dauerretainer

Schiefe Zähne stellen heute kein unabwendbares Schicksal dar. Regulierungen von Zahnfehlstellungen und Kieferanomalien bei erwachsenen Patienten jeden Alters gehören zu unserem täglichen Leistungsspektrum.

Bei der Erwachsenenbehandlung sind meist Einzelzahnbewegungen notwendig, die nur mittels präziser Behandlungstechnik zu erreichen sind.

Mit speziellen hochelastischen Behandlungsbögen werden genau dosierte biologische Kräfte auf die Zähne bewirkt.

Eine kieferorthopädisch-kieferchirurgische Kombinationstherapie ist die passende Behandlungsweise im Rahmen der Erwachsenen-Kieferorthopädie, wenn die Zahn- bzw. Gebissfehlstellung mit rein kieferorthopädischen Maßnahmen nicht mehr kompensiert werden kann.

 
 
 

Unsere Praxen in Berlin

SPRECHZEITEN IN ALLEN PRAXEN
Montag–Freitag 8–20 Uhr und Samstag 9–15 Uhr